Leitbild

Das Leitbild der IGOL basiert auf den Statuten und gilt als Richtlinie für alle Vorstandsmitglieder bei der Ausübung ihres Amtes.

  • Die IGOL bezweckt die Förderung der Luftfahrt in der Ostschweiz.
  • Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden und Organisationen für die Luftfahrt.
  • Unterstützung von umweltverträglichen Technologien, wissenschaftlichen Verfahren und Methoden für die Luftfahrt.
  • Veranstaltung von luftsportlichen Anlässen, Vorträgen und Öffentlichkeitsarbeit oder Beteiligung an solchen.
  • Information über die Luftfahrt in geeigneten Publikationsorganen und an Versammlungen, Seminaren und dergleichen.
  • Zusammenarbeit mit Verbänden, Interessengemeinschaften, Vereinen, Gruppen und weiterer an der Luftfahrt interessierter Kreise.
  • Wir wollen ein starker, für alle Altersgruppen attraktiver Verein sein.
  • Die Strukturen der Verbandsführung sind effizient, effektiv, bedürfnisorientiert und flexibel.
  • Für besondere Projekte können Arbeitsgruppen gebildet werden.

 

2. Unsere Kommunikation

  • An unsere Mitglieder und Gönner verschicken wir unser regelmässig erscheinendes Verbandsorgan "Airmail". Ausserhalb der Erscheinungstermine des "Airmail" erhalten unsere Mitglieder wichtige Informationen elektronisch als "News" zugestellt, soweit diese mit einer gültigen E-Mail-Adresse kostenlos abonniert sind.
  • Wir sind offen für neue und dem Stand der Technik angepasste Medien zur Information unserer Mitglieder.
  • Wir integrieren unsere Partner in unsere kommunikativen Massnahmen.

 

3. Unser Verständnis von Führung im Verband

  • Wir pflegen einen kooperativen Führungsstil und eine kameradschaftliche Zusammenarbeit.
  • Verantwortung und Kompetenzen innerhalb unseres Vorstandes sind geregelt. Sie können zur Erledigung von besonderen Aufgaben delegiert werden.

 

4. Unser Verhältnis zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

  • Wir nehmen aktiv Einfluss auf politische Entscheide, die die Luftfahrt betreffen und unterstützen Mitglieder aus dem Bereich Aviatik beim Erreichen von politischen Ämtern, damit sie unsere Anliegen unterstützen können.
  • Wir pflegen mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik ein informatives und vertrauensvolles Verhältnis und stehen in regelmässigem Kontakt mit diesen.
  • Wir setzen uns für den Erhalt und die Erstellung von Anlagen ein, die der Aviatik dienen.

 

5. Unsere Beziehungen zu Verbänden und Ämtern

  • Wir pflegen enge Beziehungen zum Aero-Club Ostschweiz und unterstützen diesen bei der Durchsetzung allgemeiner Anliegen der Leichtaviatik.
  • Wir arbeiten direkt mit anderen aviatischen Verbänden zusammen, wenn dies sinnvoll ist.
  • Wir suchen und pflegen den Kontakt zu Ämtern, zu denen wir Beziehungen haben.
  • Wir gehen mit geeigneten Massnahmen gegen Bestrebungen vor, die die Aviatik bekämpfen, behindern oder verhindern wollen. 
  • Wir nehmen die Anliegen der Mitglieder und der Bevölkerung ernst und helfen mit, Lösungen zu suchen.
  • Wir unterstützen und fördern die angeschlossenen Aviatikverbände, wenn deren eigene Ressourcen überfordert sind, das Gesuch nach Förderung einem allgemeinen Bedürfnis entspricht und unsere Möglichkeiten dies erlauben.

 

6. Unsere finanziellen, strukturellen und personellen Ziele

  • Wir finanzieren unsere Aufgaben durch Mitgliederbeiträge, Sponsoren, Gönner, Inserenten etc.
  • Neue Aufgaben übernehmen wir nur dann, wenn deren Finanzierung gesichert ist.
  • Unsere Strukturen sind schlank und unsere Hierarchie ist flach.
  • Die Arbeit in den Vereins- und Verbandsgremien soll Spass machen, geschätzt werden und erstrebenswert sein.
  • Wir unterstützen Veranstaltungen, die die Förderung der Luftfahrt zum Ziel haben.

7. Mitgliedschaft

Gegründet: 1985

Zum Seitenanfang